Willkommen

Praxis

Behandlungsgebiete
                               
Informationen

Links

Kontakt

 Mitlied im:

 

 

Praxengemeinschaft für Sprach-, Sprech- und Stimmtherapie

Dipl.-Päd. Claudia Gerrlich - An der Landwehr 51 - 44795 Bochum
Telefon: 0234/43 15 88 - Fax: 0234/4 52 60 79


Dipl.-Päd. Simone Siemes - Bahnhofstr. 85 a - 45879 Gelsenkirchen
Telefon: 0209/9 57 07 72 - Fax: 0209/9 57 07 74

Informationen:

   Was macht der Sprachtherapeut/Logopäde?

Zu Beginn der Behandlung wird der Befund erhoben, es werden alle Bereiche der Sprache und des Sprechens (Artikulation, Satzbau, Sprachverständnis, Atem-, Stimm- und Schluckfunktionen, Kommunikationsmöglichkeiten etc.) getestet bzw. untersucht. Darauf aufbauend erhält der Patient eine individuell auf ihn ausgerichtete Therapie, deren Ziel es ist, die Sprach-, Sprech- oder Stimmstörung zu beheben oder weitestgehend zu kompensieren. Beratung der Patienten sowie der Angehörigen gehört ebenfalls zur Therapie dazu.

   Wie bekommt man eine Verordnung?

Die Sprachtherapie/Logopädie ist ein ärztlich verordnetes Heilmittel. Ein Arzt (das kann der Kinderarzt, der HNO-Arzt, der Hausarzt oder ein anderer Facharzt sein) stellt die Behandlungsbedürftigkeit fest und stellt dann eine Verordnung aus, die wir als niedergelassene Praxis mit den Krankenkassen abrechnen können.

   Wer trägt die Kosten?

Liegt eine ärztliche Verordnung vor trägt die Krankenkasse die Kosten bis zum vollendeten 18. Lebensjahr. Danach muss der Patient 10 % der Kosten selber tragen zuzüglich 10 € Rezeptgebühr. Ob und wann man sich von der Zuzahlung befreien lassen kann, muss der Patient mit seiner Krankenkasse abklären (Stand April 2004).