Liebe Patientinnen und Patienten!

 

Aufgrund des Corona-Virus /Covid-19 ergeben sich für unsere Therapien mit Ihnen einige Änderungen.

 

Wir haben alle  Arbeitsplätze mit Acrylglas- bzw. Plexiglaswänden ausgerüstet, um das Ansteckungsrisiko zusätzlichen zu reduzieren. 

 

Kann der Mindestabstand nicht eingehalten werden, tragen wir FFP2 Masken und/oder Faceshields.

  

In eingeschränktem Umfang und unter Einhaltung besonderer Hygienemaßnahmen ist die Therapie auch in unserer Praxis weiterhin möglich.

 

Dennoch müssen zusätzlich alle anderen empfohlenen Hygienemaßnahmen eingehalten werden. 

 

Wir vereinbaren Ihre Therapie mit Ihnen zu versetzten Zeiten, um das Aufeinandertreffen von Menschen möglichst zu minimieren. 

Bitte kommen Sie daher nicht zu früh zu Ihrem vereinbarten Termin und beenden diesen auch pünktlich. 

 

Aktuell müssen Erwachsene und Kinder ab Schulalter im Wartebereich der Praxis einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Wir haben nur noch einen Wartestuhl pro Therapieraum. Sollte dieser besetzt sein, warten Sie bitte draußen vor der Türe und halten Sie auch dort ausreichend Abstand voneinander.

 

Bitte halten Sie den Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen in der Praxis ein.

 

Alle Spielsachen und Zeitschriften haben wir aktuell aus dem Wartezimmer entfernt.

 

Vor Ihrer Therapie bitten wir Sie, sich die Hände mit Seife zu waschen. 

Desinfektionsmittel steht im Therapieraum ebenfalls zur Verfügung.

 

Wenn Sie bei sich oder bei Ihrem Kind/ Angehörigen Erkältungssymptome feststellen, sagen Sie den vereinbarten Termin bitte telefonisch wieder ab. 

 

Wir verfolgen die aktuellen Vorgaben des Gesundheitsamtes und unseres Berufsverbandes dem deutschen Bundesverband für akademische Sprachtherapie und Logopädie e.V. (dbs)

 

Mit diesem Maßnahmenpaket sind wir bemüht, unserem Versorgungsauftrag nachzukommen. 

 

Bitte haben Sie aber auch Verständnis, wenn es für einen Teil der Patientinnen und Patienten trotzdem zur Unterbrechung der Therapie kommt.

Wir werden bei der Entscheidung, ob die Therapie weiter geführt werden kann immer Ihren Eigenschutz und unseren Mitarbeiterschutz beachten müssen.

 

Für Ihre Fragen, Rückmeldungen und Anliegen stehen wir Ihnen weiterhin zur Verfügung.

Sie können auch außerhalb der jetzt eingeschränkten Praxisöffnungszeiten mit uns in Kontakt treten über die Telefonnummer: 0234 43 15 88 oder die Email: praxis@gerrlich.org.

 

Bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf sich auf!

 

 

Ihr Praxisteam Gerrlich

Herzlich Willkommen!

Wir begrüßen Sie auf der Homepage der Praxis für Sprachtherapie / Logopädie Gerrlich in Bochum-Weitmar.

Wir behandeln Patienten mit  Sprach-, Sprech-, Stimm-, Hör- oder Schluckstörung aller Altersklassen.

 

Die Praxis besteht seit 1996 und hat eine uneingeschränkte Kassenzulassung für alle im Leistungskatalog der Krankenkassen aufgeführten logopädischen Störungsbilder, die das Sprechen, die Sprache und die Kommunikationsmöglichkeiten betreffen.

 

Wir sind ein kompetentes und engagiertes Team, bestehend aus akademischen SprachtherapeutInnen und LogopädInnen sowie einer freundlichen Bürokraft im Empfang. 

 

Wir bieten Ihnen Beratung, Diagnostik und Therapie.

 

Unser Team versorgt neben den Patienten, die in die Praxis kommen, auch integrative Einrichtungen, Förderschulen, Seniorenheime, Krankenhäuser und weitere Einrichtungen, mit denen Kooperationen bestehen.

 

Bekommt ein Patient einen Hausbesuch vom Arzt verordnet, kommen wir gerne auch zu Ihnen.

 

Weitere Informationen zu unserem therapeutischen Angebot finden Sie auf dieser Homepage.

 

Wenn Sie Fragen haben oder Termine absprechen möchten, rufen Sie uns an! Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

 

Sollten Sie uns nicht persönlich erreichen, nimmt ein Anrufbeantworter Ihre Nachrichten auf und wir werden Sie zeitnah zurück rufen.